Wofür eine Doula?

Aktualisiert: Apr 8

Wieso, weshalb, warum sollte frau eine Doula buchen? Was macht die denn? Professionell Händchen halten? Und dafür so viel Geld?

Vorweg: Doula ist nicht gleich Doula. Je nach Persönlichkeit, Ausbildung Motivation und Erfahrung bieten Frauen auf ganz unterschiedliche Art und Weise Begleitung bei der Geburt an. Mal aus Leidenschaft, mal als Profession, mal beides zusammen. Mal ohne, mal mit Training/Ausbildung/Zertifizierung und/oder Weiterbildungen. Mal nach guten eigenen Geburtserfahrungen, mal nach weniger guten bis traumatischen.


Daher ist es für dich wichtig, zu wissen, was du möchtest und erwartest, damit du die Doula findest, die dir das auch bieten kann. Doulas sollten vollstes Verständnis dafür haben, dass du wählerisch bist und ggf ein paar kennenlernen möchtest, bevor du dich für eine entscheidest (sofern du Auswahl hast).

Denn von einer Doula bei der Geburt deines Kindes profitierst du vor allem dann, wenn sie dir sympathisch ist, ihr euch gut versteht und sie sich auf dich einstellen kann. Sonst ist auch eine Doula vielleicht eher Stressfaktor und Geburtsbremse als Rückenwind und Rückversicherung.

Doulas sind hauptsächlich erstmal da und präsent. Als geburtserfahrene Vertrauensperson ist sie für dich und euch da, steht bei der Geburt auf und bleibt an deiner Seite. Sie ist emotional voll dabei, aber dennoch offen und neutral, anders als andere nahestehende Personen. Vor ihr muss dir nichts unangenehm oder peinlich sein. Sie hat (hoffentlich) schon viel gesehen, gehört, gerochen, gemacht, erfahren, durchlebt und durchgestanden und ist kaum umzuhauen. Oder fällt zumindest erst einige Stunden nach der Geburt um vor Erschöpfung oder aufgrund des Erlebten.

Wie weit sie aktiv werden (können, wollen und dürfen), ist sehr unterschiedlich. Ganz klar ist (bzw. sollte sein) die Abgrenzung zur Hebamme und zur medizinischen Betreuung der Geburt. Aber einige Doulas können durchaus mehr als nur da sein, Händchen halten und gut zureden, nämlich auch aktiv Hilfestellung leisten, um die Geburt je nach Geburtsverlauf oder -situation (wieder) in physiologische Bahnen zu lenken, dich unterstützen, die Lage deines Babys zu optimieren oder deinem Baby im Becken mehr Platz zu bieten, mental den passenden Fokus (wieder)zufinden, Durchhänger, Ängste und anderes durchzustehen, dich gezielt massieren uvm. Und sie haben auch ein Auge auf ganz banale Dinge wie den regelmäßigen Besuch der Toilette oder das regelmäßige Essen & Trinken, für so viel Privat-/Intimsphäre wie möglich sorgen.


Doulas ersetzen bei der Geburt niemanden - nicht die Hebamme, nicht den Partner, nicht andere mögliche Begleitpersonen. Sie sind auch keine ,Alternative‘. Sie sind ein Extra, eine Ergänzung, etwas ganz Eigenständiges. Je nach Bedarf und Bedürfnis der Gebärenden.


Mehr Infos zu meinen Angeboten



3 Ansichten

Reinskamp 15a

22117 Hamburg

Kontakt@inGeborgenheit.de

 

Tel: 04028466608

  • Black Facebook Icon

Mo - Fr: 8 - 20 Uhr

​​Samstag: 10 - 14 Uhr

Sonntag: 10 - 14 Uhr

© 2020 by Sonia Sampaolo