Spinning Babies® Elternkurs

Aktualisiert: Sept 13

Was ist Spinning Babies®?

a) Ein tiefergehendes Verständnis für Anatomie und Physiologie der Geburt und darauf aufbauend eine Reihe von Möglichkeiten/Übungen/Techniken, die den Körper der Mutter gut ausrichten, sodass das Baby auch am Ende der Schwangerschaft noch gut zu tragen ist und es sich vor der Geburt schon gut positionieren kann, und

b) Möglichkeiten, die helfen, bei der Geburt in den verschiedenen Beckenebenen mehr Platz für das Baby zu schaffen - alles dafür, damit das Baby leicht und mit moderater Wehenkraft den Weg in und durch das Becken findet, was die Geburt für Mama und Baby leicht(er) und sicher(er) macht.


Und warum das ganze? Wir leben unter Umständen, die nicht unbedingt unseren Bedürfnissen bzw. den Anpassungen unseres Körpers entsprechen. Durch ungünstige Körperhaltungen, einen Mangel an Bewegung und Beweglichkeit, Asymmetrien und Schiefstände kann es sein, dass auch Gebärmutter und Geburtsweg sowie die haltenden, stützenden Strukturen nicht gut sortiert sind.

Das macht sich bemerkbar durch verbreitete, aber nicht normale Beschwerden wie Mutterbandschmerzen, Rückenbeschwerden, Symphysenschmerzen, eingeklemmte Nerven, einen schweren bzw. sich schwer anfühlenden Bauch, unangenehme Tritte und Bewegungen des Babys, und eben durch ungünstige Einstellungen und Lagen des Kindes (Beckenendlage, Quer- oder Schräglage, hintere Lagen, fehlende Flexion/Beugehaltung), einen dadurch verzögerten Geburtsbeginn und -verlauf, unregelmäßige Wehenmuster, übermäßige Schmerzen während der Wehen, Geburtsstillstand usw. usf.


Das alles gehört nicht zwingend zu Schwangerschaft und Geburt dazu und lässt sich meist recht gut vermeiden, wir können hier Ausgleich schaffen - nicht für alle und für manche ist der Kurs überflüssig. Wir können nicht hineinschauen in Bauch und Becken. Aber sinnvoll ist die Geburtsvorbereitung auf der physiologischen Ebene trotzdem für fast alle.


https://www.soniasampaolo.de/geburtsvorbereitung


Der Kurs richtet sich vornehmlich an Paare, es gibt zwei Übungen, die frau nicht alleine machen kann. Die Teilnahme ohne Begleitung ist aber möglich.


Wichtig: Sollten bereits Beschwerden vorhanden sein, ist die Absprache mit Hebamme und/oder Arzt sinnvoll - wenn bereits bestehende Beschwerden nicht verschwinden oder gar schlimmer werden, eine Behandlung/Therapie.




3 Ansichten

Reinskamp 15a

22117 Hamburg

Kontakt@inGeborgenheit.de

 

Tel: 04028466608

  • Black Facebook Icon

Mo - Fr: 8 - 20 Uhr

​​Samstag: 10 - 14 Uhr

Sonntag: 10 - 14 Uhr

© 2020 by Sonia Sampaolo